Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Presseinformation

Barrierefreier Ausbau Bahnhof Hockenheim abgeschlossen

Aufzüge am 15. März 2018 in Betrieb genommen

(Stuttgart, 21. März 2018)

Im Zuge der 2. Ausbaustufe der S-Bahn Rhein-Neckar werden auch die Stationen entlang der Strecke Mannheim–Karlsruhe S-Bahn-gerecht ausgebaut. Dieser „S-Bahn-Standard“ umfasst vor allem die Erhöhung der Bahnsteige auf 76 Zentimeter über der Schienenoberkante sowie den barrierefreien Zugang zu den Bahnsteigen mittels Rampen, geneigten Gehwegen und Aufzügen.

Der Bahnhof Hockenheim verfügte bereits über die für den S-Bahn-Betrieb notwendigen Bahnsteighöhen und -längen. Ende Januar 2017 begannen die Arbeiten für die barrierefreie Erschließung.

Dazu wurde auf den Bahnsteigen 1 und 2 jeweils ein Personenaufzug errichtet. Beide Bahnsteige erhielten auf jeweils 210 Meter Länge einen taktilen Blindenleitstreifen, ebenso wurde auf dem Bahnhofsvorplatz ein taktiles Blindenleitsystem hergestellt.

Die vorhandene Personenüberführung wurde angehoben und das Gefälle dadurch barrierefrei auf maximal 6 Prozent reduziert.

Mit Inbetriebnahme der beiden Aufzüge am 15. März 2018 sind die Arbeiten für den barrierefreien Ausbau des Bahnhofs jetzt abgeschlossen.

Zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten (Mehr Informationen).
Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.